Corcovado Tour

Corcovado Tour

Entdecke die Schönheit des Regenwalds: Der Corcovado Nationalpark wird von National Geographic als “der biologisch intensivste Ort auf Erden” bezeichnet. Es gibt 500 Baumarten, 140 Säugetierarten, 367 Vogelarten, 40 Süsswasserfischarten, 117 Amphibienarten und vier Meeresschildkrötenarten, welche an den Stränden ihre Eier legen. Alle vier Affenarten Costa Ricas, sechs Wildkatzenarten sowie der vom Aussterben bedrohte Tapir (welcher v.a. rund um Sirena gesehen wird) bewohnen das Gebiet. Mindestens 13 verschiedene Vegetationstypen können in nächster Nähe gesehen werden, einschliesslich Mangroven und Palmsümpfe.

Für die eintägige Tour brichst du um 5:30 Uhr im Taxi auf um zur Bootstation zu gelangen. Im Boot gehts dann los Richtung Sirena (oder San Pedrillo) Ranger Station. Während der Bootsfahrt ist es möglich, Meeresschildkröten, Delphine oder manchmal sogar Wale (August bis Dezember) zu sehen. In Sirena angekommen, geht’s auf Wanderung mit einem lokalen Führer, der dir die Wildnis zeigt und erklärt. Dort kannst du Tiere bestaunen wie z.B. den hellroten Ara, Totenkopfäffchen, Heuleraffen, Kapuzineraffen, Klammaffen, Wildschweine, Krokodile, Tapire, Nasenbären, Faultiere und viele mehr. Ihr werdet auf der Station oder unterwegs picknicken und um etwa 13 Uhr bringt dich das Boot zurück. Ungefähr um 15 Uhr bist du wieder im Hotel.

Dauer: 1 Tag – ungefähr 10h (einschliesslich 2 x 30min im Taxi, 2 x 1,5h im Boot (2x20min für San Pedrillo) und 6h im Park)

Einbegriffen: Transport bis zur Bootsanlegestelle, Bootsfahrt, Eintritt, Pick-nick, lokaler Führer (englisch und spanisch sprechend)

Bitte beachten: Bitte gib uns frühzeitig wissen, ob du diese Tour machen möchtest, da die Anzahl Eintritte pro Tag sehr limitiert sind. Je früher wir Bescheid wissen desto garantierter die Tour, kurzzeitige Reservationen (am Vortag) je nach Verfügbarkeit .

Mitnehmen:

  • Gummistiefel (wir haben hier einige Paare Grösse 37 bis 43 zur Ausleihe), vor allem in der Regenzeit wegen des Schlamms auf den Wegen, um Bäche zu passieren und für mehr Schutz. Falls nicht möglich, mindestens hohe Wanderschuhe.
  • Man muss durchs Wasser gehen um ins Boot ein- und auszusteigen, deshalb bitte kurze Hosen mitbringen oder z.B. lange Hosen deren Hosenbeine sich abtrennen lassen.
  • Lange Hosen dienen dem Schutz gegen Insektenstiche im Park.
  • Sandalen (nicht Flip-flops), da man über scharfe Steine gehen muss (im Wasser) beim Aussteigen aus dem Boot in Sirena